Meridian-Massage

Kerze und ÖlWas ist Meridian-Massage?

Die Meridian-Massage beruht auf der 5-Elemente-Lehre und dem Yin-/Yang-Prinzip, den seit Jahrtausenden bewährten Konzepten der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Diese sind in der Lage, die Zusammenhänge der Entwicklungen und gegenseitigen Abhängigkeiten sowohl in der uns umgebenden Natur, als auch im menschlichen Körper einleuchtend darzustellen. So erschließen sich dem Kundigen über die Konzepte des Qi und der Wandlungphasen, wie die inneren Organe mit unserer psychischen Befindlichkeit verbunden und über Stimulation von bestimmten Akupressurpunkten zu beeinflussen sind.

Nach dieser Theorie verfügt der menschliche Körper über zwölf Organ-Meridiane, die energetische Verbindungslinien zwischen den inneren Organen und der Hautoberfläche darstellen. Ihre Verläufe stimmen weitgehend mit den Zwischenräumen zwischen den unsere Muskulatur umgebenden Faszien überein. Vermutlich findet in diesen Zwischenräumen elektromagnetische Schwingung statt.

Außerdem gibt es noch den Du Mai als „Meer des Yang“ auf der Mittellinie der Körperrückseite und den Ren Mai als „Meer des Yin“ auf der vorderen Mittellinie.

Auf diesen Energiebahnen liegen alle wesentlichen Akupressur- / Akupunkturpunkte.

Mit der Stimulation dieser Punkte können wir sowohl unser körperliches wie auch emotionales Wohlbefinden steigern und unsere Selbstheilungskräfte anregen, wenn einige wichtige Prinzipien der TCM berücksichtigt werden.

Wie läuft eine Meridian-Massage ab?

Bei einer Meridian-Massage erstelle ich zuerst Dein Pulsdiagramm und stelle ein paar ergänzende Fragen aus der Fünf-Elemente-Diagnostik zu Deinem allgemeinen und aktuellen Befinden. Daraus erarbeite ich eine individuell auf Deine Bedürfnisse abgestimmte Behandlung, die das Ziel hat, das Qi in Deinen Meridianen optimal auszugleichen. Solltest Du Dich schon sehr gut fühlen und bereits in allen Meridianen ausgeglichen mit Qi versorgt sein, darfst Du selbstverständlich trotzdem eine Meridian-Massage genießen! In diesem Fall wird sie Deinen Qi-Fluss im Allgemeinen verstärken.

Beim anschließenden Aufwärmen zur Intensivierung Deiner Atmung in meinem Bewegungsraum zeige ich Dir bei Bedarf eine oder zwei wichtige Übungen, die Du auch später zuhause regelmäßig üben kannst, um selbst etwas zu Deiner langfristigen Ausgeglichenheit beitragen zu können.

Während der Behandlung bist Du selbstverständlich warm zugedeckt und nur die gerade behandelten Körperteile liegen offen. Es ist gut, wenn Deine Haut nicht mit Bodylotion eingecremt ist, weil diese eine störende Schicht zwischen meinen Händen und Deiner Haut bildet.

Die reine Massage dauert ca. eineinviertel Stunden und umfasst in der Regel den gesamten Körper.

Meridian-Massage

Die Meridian-Massage ist kein Ersatz für eine medizinische Behandlung und entbindet Dich nicht von der Verantwortung, für Deine Gesundheit alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen. Sie ist aber in der Lage, Deinem „Geist-Seele-Körper-System“ durch ihre Impulse zu deutlich mehr Wohlbefinden wie auch zum Abklingen einiger Beschwerden zu verhelfen.

Um das mögliche Wirkspektrum der Ausbalancierung des Qi in den zwölf Organ-Meridianen übersichtlich darzustellen, werden im Folgenden jeweils vier im Qi-Fluss aufeinander folgende Meridiane zu einer Grundbehandlung zusammengefasst. Sie haben die Namen Tài Yáng, Shào Yáng und Yáng Míng.

Die von mir individuell für Dich erarbeitete Behandlung orientiert sich weitgehend an diesen Grundbehandlungen, nimmt aber auf Deinen Meridianpuls sowie auf Deine sonstigen Gegebenheiten und Bedürfnisse Rücksicht.
So wie man nicht zweimal in denselben Fluss steigen kann, gibt es keine zwei gleichen Behandlungen.

Solltest Du jetzt noch Fragen haben, scheue Dich nicht, sie zu stellen (02171 / 50 15 888).

Ich freue mich darauf, Dir meine volle Aufmerksamkeit zu widmen und Dich bei einer meditativen Auszeit aus dem Alltag zu begleiten!

Preis: 100,-€

Terminvereinbarung: 02171 / 50 15 888

 

 

Mein Lehrer, Dr.med. Achim Eckert, beschreibt die Wirkungen und Indikationen der Meridian-Massagen wie folgt:

I) Die Tài Yáng Behandlung

Thema sind die Elemente Feuer und Wasser und die Aktivierung der
Meridiane von Dünndarm und Blase, Niere und Herzhülle. Da der
Blasenmeridian mit den Shu-Punkten am Rücken von allen Meridianen die
größte Heilwirkung auf alle zwölf Organe hat, wird die Tài Yáng Massage
am häufigsten gegeben. Sie dient vor allem der Entspannung und
Regeneration, sie bringt uns ins Wasser, ins Gefühl und ins Feuer – sie
wärmt uns das Herz.

Störungen, die durch ein Ungleichgewicht auf der Wasser-Feuer-Achse
hervorgerufen und die durch die Tài Yáng Massage gelindert oder behoben
werden können, sind unter anderem:

– Kopf- und Rückenschmerzen
– Regelschmerzen, prämenstruelles Syndrom
– Hormonstörungen
– Beeinträchtigungen der Sexualität wie Lustlosigkeit, Erektionsschwäche
& Impotenz
– Schlafstörungen
– Hypo-/ Hyperaktivität
– Stress, Erschöpfung, Burnout
– manische Depression; unaufhörlicher Redefluss
– Schwierigkeiten, sich auszudrücken
– Epilepsie

II) Die Shào Yáng Behandlung

Thema sind die Elemente Holz und Metall und die Aktivierung der
Meridiane Sanjiao und Gallenblase, Leber und Lunge. Die Shào Yáng
Aktivierung gibt Durchsetzungskraft und Dynamik, Kraft zum – vielleicht
schon längst herbeigesehnten – Aufbruch und Lust aufs Abenteuer.

Störungen im Bereich des Gallenblasen- und Lebermeridians, die durch die
Shào Yáng Massage
gelindert oder behoben werden können:

Fülle-Zustände, z.B.:
– Migräne, Jähzorn
– Augenschmerzen
– chronische Reizbarkeit
– Kurzsichtigkeit und Astigmatismus
– cholerisches Temperament

Leere-Zustände, z.B.:
– körperliche und geistige Trägheit
– beeinträchtigte Motorik bei Rekonvaleszenz nach Unfällen und Schlaganfall
– daraus resultierender Bewegungsmangel und Übergewicht
– Paresen und Tinnitus
– Sehschwäche und Weitsichtigkeit
– Menstruationsbeschwerden
– Depression

Störungen im Bereich des Lungenmeridians, die durch die Shào Yáng
Aktivierung gelindert
oder behoben werden können:

Fülle-Zustände, z.B.:
– Perfektionismus
– Husten
– Rechthaberei
– Asthma und Hauterkrankungen
– Dogmatismus und Fanatismus

Leere-Zustände, z.B.:
– chronische Traurigkeit
– durch Lungenschwäche bedingte Depression
– übermäßige Zurückgezogenheit und Introversion
– Mangel an Unterscheidungskraft
– Schlampigkeit – chronische Bronchitis

III) Die Yáng Mìng Behandlung

Thema ist das Element Erde und die Aktivierung der Meridiane von
Dickdarm und Magen, Milz-Pankreas und Herz – die Yáng Mìng Berhandlung.
Sie erdet und beruhigt, fördert das Ordnungsprinzip in uns. Gleichzeitig
gibt sie Selbstvertrauen, man fühlt sich angenommen, auf der Erde
willkommen.

Störungen im Bereich des Magen- und Milz-Pankreas-Meridians, die durch
die Yáng Míng Behandlung gelindert oder behoben werden können:

– Verdauungsbeschwerden wie Sodbrennen
– Geld nicht anziehen können
– Gastritis
– mangelnde Fruchtbarkeit
– Durchfall und Verstopfung
– sexuelle Störungen
– unzureichende Nahrungsresorption (man isst ständig und bleibt dünn)
– schlaffes Bindegewebe und Zellulitis
– Magen-/Zwölffingerdarmgeschwür
– Übererregung und alle außer Kontrolle geratenen Gefühlszustände
– Menstruationsstörungen
– Suchtverhalten
– mangelnder Realitätssinn”

Für weitere Informationen empfehle ich Dir die Lektüre Das heilende Tao. Die Lehre der fünf Elemente. Basiswissen für Qi Gong und Tai Ji, Akupunktur und Feng Shui.
Achim Eckert, ISBN: 3- 7626-0869-5 oder die Seite www.taotraining.at