beruflicher Werdegang und Erfahrungshintergrund

Während der Jugendzeit Kennenlernen und Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Tanzstilen , Bewegungstheater, Körpererfahrung und Entspannung und
erster Kontakt und Erfahrungen mit Taijiquan,

Studium zur staatlich anerkannten Diplom-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin,

während des Studiums langjährige Arbeit als Trainerin von Aerobic- und Jazztanz-Kursen in Sportstudios

Ausbildung zur Übungsleiterin für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen am Institut füt Verhaltenstherapie und Präventivmedizin Bad Nauheim

langjährige Teilnahme an Taijiquan- und Qigong-Kursen – fortlaufend bis heute

Ausbildung zur Lehrerin für Taijiquan und Körperarbeit am Institut für Bewegungslehre und Bewegungsforschung [IfBuB] Barbara und Dr. Klaus Mögling
seitdem kontinuierlich Tätigkeit als Kursleiterin

zehnjährige Tätigkeit als Dipl.-Soz.Arb. /Soz.Päd. in verschiedenen Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene u.a. in Berlin, auf Norderney und  in Langenfeld

Gründung von “DALÜ – Institut für Bewegungspädagogik, Taijiquan und Körperarbeit

mehrjährige Lehrtätigkeit in der Ausbildung von KursleiterInnen und LehrerInnen für Taijiquan und Körperarbeit

zweieinhalbjährige Weiterbildung in “Kreative Körper- und Bewegungstherapien” an der Akademie Remscheid mit den Schwerpunkten Gestaltarbeit und Tanz

fünfjährige Ausbildung zur “Tao Trainerin” bei Dr.med. Achim Eckert,  darin enthalten:
Fünf-Elemente-Lehre der TCM, Pulsdiagnostik, Meridian-Massagen, Schulung der Achtsamkeit durch indische und taoistische Meditationstechniken, strukturelle und funktionale Anatomie, psychologische Funktionen der Muskulatur, Strukturelle Körperarbeit (“Shen Dao”), Integration körperlicher und psychischer Aspekte, Fitness und Körperaufbau durch Power Qi, Wundermeridian -Massagen, Tao-Tonpunktur und Akupunktur